Winterwonderland

7. Februar 2019

Hallo ihr Lieben,
frische Luft, Sonne, viel Bewegung und die liebsten Menschen um einen herum ist das beste Rezept, um wieder fit zu werden. Wenn einem dabei auch noch das Glück zusteht alle Dinge zusammen im Urlaub, an einem wunderschönen Ort zu genießen, wurde alles richtig gemacht.

Ich hatte gerade letzte Woche das Glück mit meiner ganzen Familie, meiner besten Freundin Vanessa und Freunden von meinem Stiefvater Bodo und meiner Mama in Fiss in Österreich eine unvergessliche Woche zu verbringen, wo wir unter anderem den Geburtstag von Bodo gefeiert haben. 19 Beitrag ZirbenhütteEs war wunderschön. Leider musste ich dieses Jahr auf das Skifahren verzichten, weil ich noch zu wenig Kraft habe und das komplette Gefühl in meinem rechten Fuß noch nicht wieder zurückgekehrt ist. Allerdings konnte ich den Urlaub dadurch auf eine andere Art und Weise genießen. Wir sind viel spazieren gegangen, da wird einem erst richtig bewusst, wie magisch der Ort um einen herum ist. Trotz der zwei Gruppen von Skifahrern und Fußgängern haben wir uns immer im Laufe des Tages wiedergesehen. Die Skifahrer sind die Piste heruntergefahren und wir Fußgänger haben eine kleine Wanderung zu einer Alm/Hütte gemacht, wo wir oft mittags noch gemeinsam mit den Skifahrern etwas gegessen und getrunken haben. Es war die ganze Zeit eine Verbindung zwischen uns allen da. Es wurde viel gelacht und aufeinander Rücksicht genommen. Nachmittags sind wir oft in die Sauna gegangen, um gegen den Muskelkater anzugehen, was bei mir leider nicht so richtig funktioniert hat. Weil mir am vierten Tag alles weh tat und die Strecke zu unserem Ziel etwas zu lang für mich war, wurden Vanessa und ich zu unserem „Bedauern“ mit einem Skido gefahren. Ich kann euch sagen, das war sooo der Hammer!!! Noch besser als Achterbahnfahren. 😀 19 Beitrag SkidoEine Stunde, nachdem wir wieder in unserer Unterkunft waren, war mein Adrenalinschub immer noch nicht weg. Also hatte es doch etwas Gutes, dass ich dieses Jahr kein Ski fahren konnte und meine Kraft noch nicht wieder zu 100% da ist, sonst hätte ich nicht die Möglichkeit gehabt mit einem Skido über eine rote Piste zu rasen beziehungsweise gefahren zu werden.

Das Besondere an diesem Urlaub war für mich unter anderem auch, dass meine beste Freundin dabei war. Wir kennen uns jetzt schon 10 Jahre und sie war jeden einzelnen Tag für mich da. Auch im Urlaub hat sie mich unterstützt. Sie hat sich meinem Tempo angepasst und mir immer einen Arm gereicht, wenn ich ihre Hilfe brauchte. Sie versteht mich einfach blind. Ich weiß, dass sehr zu schätzen und wünsche euch allen, dass ihr auch jemanden an eurer Seite habt, der euch so viel bedeutet, wie mir Vanessa. Ohne sie wäre der Urlaub nicht annähernd so schön gewesen und ich hatte immer jemanden bei mir, mit dem ich meine Eindrücke und Erfahrungen direkt teilen konnte.

Insgesamt betrachtet war der Urlaub also wunderschön, da einfach ein tolles Ereignis auf das nächste gefolgt ist. Ich konnte viel Zeit mit meinen liebsten Menschen verbringen, konnte mich erholen, über meinen eigenen Schatten springen und habe mal wieder entdeckt, wie viel ich eigentlich schaffen kann. Ich bin gerade wirklich stolz auf mich, was ich in dem Urlaub alles geschafft habe. Oft muss ich es vielleicht langsamer angehen lassen als andere, aber ich schaffe es trotzdem immer wieder meinen Anforderungen an mich selbst zu übertreffen. Jetzt heißt es aber erstmal in Bewegung zu bleiben und weiter Kraft aufzubauen, damit ich noch fitter werde und weitere Strecken laufen kann.

Kristin XO

 

Kommentare

Ich habe dich ganz doll lieb und bin glücklich und stolz eine so tolle allerbeste Freundin zu haben, niemand anderes könnte diesen Platz einnehmen! ❤

Und es war ein fantastischer Urlaub mit allen die dabei waren! 😍

Deine Vanessa ♡

Kommentar schreiben